Zwei 6. Plätze beim Turnerinnen-Landesfinale für den TV Schiefbahn

20151201_PM_Landesfinale2

Mit jeweils einem 6. Platz sind die beiden Turnerinnen-Teams des TV Schiefbahn vom Landesfinale des Rheinischen Turnerbundes zurückgekommen. Zum Wettbewerb waren pro Wettkampfklasse jeweils die beiden besten Mannschaften aus den fünf Verbandsgruppen eingeladen, um dort um die Titel der Rheinischen Meister zu kämpfen.

Vom TV Schiefbahn gingen zwei Mannschaften an den Start: In der Wettkampklasse 16 und älter traten an: Alysha Kirchhoff, Annika Loth, Jennifer Maquet, Marit Weiß, Maike Sievers und Hannah Heyer. Mit 176,90 Punkten erreichte die Mannschaft am Ende Platz 6. Hannah war in besonders guter Form und holte an allen Geräten für diese Mannschaft die jeweils höchste Punktzahl.

Die jüngere Mannschaft im Wettkampf der 8- bis 13-Jährigen schaffte mit 177,20 Punkten ebenfalls Platz 6. Hier sind Sarah Engels, Leonie Wolf, Sarah Namokel und Mona Bierewitz angetreten. In dieser Mannschaft zeigte sich Leonie in besonders guter Form und holte an drei Geräten die höchste Mannschaftspunktzahl. Am Boden überzeugte Sarah Namokel mit einer sauber geturnten Übung und holte hier die höchste Mannschaftswertung.


Dieser Beitrag basiert auf einer Pressemitteilung des TV Schiefbahn / Foto: TV Schiefbahn