Laub nicht in die Rinne kehren – Sammlungen im November

laub-gruenbuendel-sammlung-stadt-willich

Herbst, Wind, Laub – der jährlich wiederkehrende Dreiklang beschäftigt derzeit wieder viele Menschen: Nach der Willicher Straßenreinigungs- und Gebührensatzung muss der Gehweg auf 1,50 Meter Breite von Laub freigehalten werden, so teilt es die Stadtverwaltung in ihrer jüngsten Pressemitteilung mit. Das Laub darf dabei nicht in die Straßenrinne gefegt werden, sondern muss selbst entsorgt werden.

Bis zum 7. Dezember besteht für die Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, das Laub kostenlos beim Wertstoffhof der Stadt Willich zu entsorgen. Dort steht ein zusätzlicher Container ausschließlich für Laub bereit (Öffnungszeiten Wertstoffhof: dienstags bis freitags 10 bis 18, samstags 8 bis 14 Uhr).

Außerdem gibt’s als Service des Teams Abfallwirtschaft Laubsammlungen in allen vier Ortsteilen:

  • Willich West 12. November
  • Willich Ost 13.11.
  • Anrath 14.11.
  • Schiefbahn 15.11.
  • Neersen 16.11.

Damit der Entsorger diese problemlos ins Müllfahrzeug ausleeren kann, müssen die Tüten mit Laub unverschlossen am Straßenrand bereit stehen.

„Und die Tüten müssen dann nach der Leerung  von den Grundstückseigentümern wieder vom Straßenrand entfernt und fachgerecht entsorgt werden“, so Ute Cöhnen vom Team Abfallwirtschaft der Gemeinschaftsbetriebe Willich.