Foto: Archiv Willich erleben

Wir sind für Euch im Einsatz und berichten rund um den Orkansturm „Sabine“. Dieser Beitrag wird fortlaufend aktualisiert/erweitert. Bitte aktualisiert selbstständig die Seite auf eurem Gerät.

Ihr habt Bilder/Geschichten rund um den Sturm? Schreibt Sie uns via WhatApp unter 01573-4631372 (direkt vom Handy aus anklicken), wir posten es gerne.


Montag, 07:10 Uhr
Die Nacht war die für Rettungskräfte eher als ruhig zu verzeichnen. Kein besonders hohes Einsatzaufkommen für die Feuerwehr. Die Wetterdienste rechnen allerdings am heutigen Montag und bis in den Dienstag hinein mit starken Sturmboen und sogar einzelnen Orkanboen.

Sonntag, 19:25 Uhr
Die Leitstelle Viersen hat soeben Vollalarm für alle Feuerwehrkräfte in der Stadt ausgelöst. Die Kräfte sammeln sich nun in Schiefbahn. Bereits den gesamten frühen Abend werden kleinere Einsätze abgearbeitet.

Sonntag, 18:45 Uhr

Die Feuerwehr Stadt Willich hat ihren Krisenstab im Schiefbahner Gerätehaus aktiviert. Der Stab koordiniert von dort aus weit über 100 ehrenamtliche Einsatzkräfte aus allen 5 Löschzügen. Bereits jetzt werden die Einsatzkräfte eingeteilt, da man mit Einsätzen bis weit in den Montag rechnet.

Sonntag, 17:20 Uhr
Erst starke Windboen fegen über Willich hinweg. Die Wetterstation in Neersen meldet Boen mit mehr als 80 km/h. Das ist immerhin schon Windstärke 9.
Wer noch plant mit der RegioBahn, ab dem Kaarster See, vor dem Wind zu flüchten: zu spät. Die RegioBahn stellt um 17:30 Uhr ihren Betrieb ein. Busse im Willicher Stadtgebiet fahren aktuell noch.

Sonntag, 16:30 Uhr
Das Willicher Schwimmbad „deBütt“ schließt bereits um 19:00 Uhr. Grund ist das Orkantief „Sabine“, welches laut aktuellem Meldungen des Deutschen Wetterdienst ab ca. 20:00 Uhr Orkanstärke erreichen kann.

Sonntag, 16:00 Uhr
Die Stadtwerke Willich haben ihren Bereitschaftsdienst sturmbedingt aufgestockt. Störungen können rund um die Uhr unter der kostenlosen Rufnummer 0800 8 101 102 gemeldet werden. Mit einem Augenzwinkern weisen die Stadtwerke bei Facebook darauf hin, dass ein Abend bei Kerzenlicht auch ganz romantisch sein kann…

Sonntag, 15:35 Uhr
Der Deutsche Wetterdienst rechnet ab 17:00 Uhr mit den ersten orkanartigen Boen (110 – 115 km/h) im Stadtgebiet. Anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung. In Schauernähe muss auch mit Orkanboen mit bis zu 120 km/h gerechnet werden.

Bei diesen Windgeschwindigkeiten können Bäume entwurzelt werden, Äste herabstürzen und Dächer beschädigt werden. Achtet auf lose/umherfliegende Gegenstände.

Sonntag, 14:45 Uhr

Bereits am frühen Sonntagmittag wurde die Feuerwehr zu ersten Einsätzen alarmiert. Foto: red.


Die Feuerwehr hat bereits die ersten wetterbedingten Einsätze zu verzeichnen. In Alt-Willich auf der Grabenstraße wurde ein Dach kontrolliert und gesichert. Im Laufe des Abends rechnet die Freiwillige Feuerwehr mit vermehrten Einsätzen. „Die Feuerwehr ist gut auf die Sturmlage vorbereitet und hervorragend ausgebildet“, so Thomas Metzer, Leiter der Feuerwehr Stadt Willich bereits Gestern gegenüber unserer Redaktion.

Sonntag, 14:30 Uhr
Die ersten Sturmboen haben das Stadtgebiet am frühen Nachmittag erreicht. Uns erreichen viele Nachrichten von Leserinnen/Lesern, ob GERKE am Montag im normalen Rhythmus die Mülltonnen lehrt. Bisher hat GERKE noch keine Information herausgegeben, wir haben angefragt. Tipp: die Mülltonnen sollten wenn möglich erst am Montagmorgen rausgestellt werden.

Sonntag, 14:15 Uhr
Herzlichen Willkommen zu unserem Live-Blog zum Orkansturm „Sabine“. Zum Start in die Berichterstattung Informationen und Tipp von Stadtverwaltung/Feuerwehr Willich.