Männerchor hat viel vor und sucht Verstärkung

Cäcilia Schiefbahn
Cäcilia Schiefbahn hat auch in diesem Jahr ein stattliches Programm.

Melodien aus Musical, Schlager und internationalen Hits stehen zurzeit auf dem Übungsprogramm des MGV Cäcilia 1845 Schiefbahn. In der Ende Januar stattgefundenen Jahreshauptversammlung beschlossen die Sänger, im Mai ein Konzert zu veranstalten und wieder bei den traditionellen Terminen, wie dem Schiefbahner Schützenfest, teilzunehmen. Im März und Dezember sind Auftritte im Altenheim Hubertusstift geplant.

Eine Konzertreise nach Wittenberge an der Elbe – zusammen mit dem befreundeten Männerchor Lank-Latum – wird ebenfalls vorbereitet. Es wurde auch beschlossen, die vor fast 50 Jahren angeschaffte Vereinsfahne, an der der Zahn der Zeit kräftig genagt hat, restaurieren zu lassen, um im Jahr 2020 zum 175jährigen Bestehen eine intakte Fahne präsentieren zu können. Dafür müssen aber der Vereinskasse, die Schatzmeister Manfred Esser auch im letzten Jahr vorbildlich geführt hat, zusätzliche Einnahmen zugeführt werden.

Bei den Vorstandswahlen wurden Dieter Alberg als 2. Vorsitzender, Klaus Janßen als Geschäftsführer, Manfred Esser als Schatzmeister und Paul Hansel als Beisitzer in ihren Ämtern bestätigt. H.R. Holz ist weiterhin Stimmenkassierer und auch neuer Kassenprüfer.

Chorleiter Frank Scholzen versprach, in der laufenden Zusammenarbeit Spaß und Leistung gleichermaßen zu fördern. Bei den freitags um 20:15 Uhr im Gasthof Hoster in Schiefbahn auf der Hubertusstrasse stattfindenden Proben sind Männer jeden Alters immer gerne gesehen. Vorsitzender Hubert Callens verspricht, dass jeder willkommen ist und Freude am Gesang finden wird, weil keine überzogenen Forderungen an die Sänger gestellt werden.