Mein Fest – in diesem Jahr ein Partnerschafts-Fest

Meinfest 2016_Titelbild

„Wir möchten mit unseren Veranstaltungen den Bürgern und unseren Kunden etwas zurückgeben und freuen uns, dass die Bürger das immer wieder so gut annehmen“, Rainer Höppner, der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Schiefbahn, freut sich in diesem Jahr auf ein noch größeres „Mein Fest“ der Werbegemeinschaft für die Bürger als sonst.
Am 26. Juni sind alle Willicher in den Schiefbahner Ortskern eingeladen – und dank eines besonderen Anlasses werden auch viele französische Besucher im Ort sein: Zeitgleich wird am letzten Juni-Wochenende das 50-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Willich und Linselles und die 25-jährige Dreier-Partnerschaft Willich – Linselles – Zogorée gefeiert. Diese Partnerschaft hat bekanntlich ihre Wurzeln in einer Partnerschaft der damals noch selbstständigen Gemeinde Schiefbahn mit den französischen Nachbarn.

S18_MeinFest_RS_So großTraditionell viel für Kinder
Ein zentrales Angebot werden 59 kostenlosen Spiel- und Spaßangebote für Kinder sein – und Höppner freut sich, dass dank einiger Sponsoren attraktive Aktionen dabei sind: die Hüpfburg „Pirateninsel XXL“ (Dt. Bank), ein Fußball-Rodeo (Halle 22), die Carrera-Bahn (Gartencenter Pötschke) und ein Kinderkarussell (Tölke + Fischer). Nur beispielhaft können dazu Schmuckbasteln bei Juwelierin Odenbach oder das Blumentöpfe bemalen des Deutschen Kinderschutzbundes genannt sein. Die Kids können auf Sammelkarten an den Stationen Stempel sammeln – wer zehn Stempel hat, bekommt ein von Mars gesponsertes Eis.
Zaubertricks zeigt Giovanni Gassenhauer auf den Straßen, die Stadtwerke Willich stellen Musik von Combo Combo, ein Pianospieler zieht dank der Unterstützung der Stadt Willich durch die Straßen. Anlässlich der Jubiläums-Feier wird Schiefbahn zudem in den französischen Nationalfarben dekoriert – und damit eine andere Partnerschaft nicht vergessen wird, ist der Förderverein Zogorée mit dabei.
Die Einzelhändler beteiligen sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr und vielen sommerlichen Angeboten kurz vor dem Ferienbeginn.

Bühne auf dem Hubertusplatz
Wegen des besonderen Jubiläums gibt es in diesem Jahr zwei Bühnen – die Hauptbühne steht wie gewohnt auf dem Hubertusplatz, die zweite Bühne wird auf der Schulstraße aufgebaut.
Zum Bühnenprogramm auf dem Hubertusplatz tragen unter anderem Vorführungen von Tommys Tanzstudio oder der Halle 22 bei, dazu singt der Chor Frauenpower oder die Jugend Formation „the Situation“ tritt wieder auf – die Musiker sind in Schiefbahn gut bekannt.
Für die kulinarische Versorgung sind unter anderem Lepsys und der Kaiserhof zuständig. Eines verspricht Rainer Höppner zudem den Fans: Sollte Deutschland die Vorrunde der EM als Gruppenerster beenden, wird es eine Übertragung des zeitgleich stattfindenden Viertelfinal-Spiels der Deutschen auf dem Hubertusplatz geben, „kein Fußball-Fan verpasst etwas, sondern wir können zusammen gucken und hoffentlich einen Sieg der deutschen Mannschaft feiern.“

PAUL kocht
Besonders interessant findet Rainer Höppner den 2012 von einigen Familien gegründeten Verein „Prima arbeiten und leben Paul e.V.“. Er hat das Ziel behinderten Jugendlichen inklusive Arbeitsplätze, als Alternative oder Zusatzangebot zur Werkstattarbeit anzubieten. Seit 2014 produziert die gemeinnützige GmbH „Paul-kocht“ Feinkost: Suppen, Chutneys, Fruchtaufstriche und Kuchen. Alles wird manufakturmäßig, ohne Zusatzstoffe und in nachhaltiger Verpackung (Glas) hergestellt.

Schulstraße wird „Straße der Freundschaft“
Für die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Städte-Partnerschaft Willich-Linselles und der 25-jährigen Partnerschaft beider Städte mit dem Distrikt Zogorée in Burkina Faso hat die Stadt Willich zwei Tage geplant.

Am Samstag, 25. Juni, treffen die Gäste aus Frankreich gegen 12 Uhr am Rathaus in Neersen ein. Ein musikalisches Highlight bietet der Nachmittag: Um 16 Uhr spielt die Philharmonie Linselles in der Kulturhalle ein Konzert, zu dem alle Bürger herzlich eingeladen sind. Das 1823 gegründete Orchester ist in Frankreich eine anerkannte Größe. Es hat u.a. den Wettbewerb „en avant la musique“ in Paris gewonnen. Der Eintritt zur Kulturhalle ist frei. Der Samstag klingt mit einem Festakt für geladene Gäste aus.

Am Sonntagmorgen findet in der Pfarrkirche St. Johannes in Anrath ein Gedenkgottesdienst statt, danach eine Kranzniederlegung auf dem Friedhof.

Die französischen Gäste beteiligen sich dann ab 11 Uhr am „Mein Fest“ in Schiefbahn. Mitarbeiter der Stadt Willich stellen die Schulstraße unter das Motto „Straße der Freundschaft“.

Dort präsentieren sich verschiedene Willicher Vereine, die seit Jahren die Kontakte nach Linselles pflegen. Mit dabei ist der SC Schiefbahn – die Wurzeln der Städtepartnerschaft liegen bekanntlich in einem gemeinsamen Fußballturnier mit dem FC Linselles. Der Verein dokumentiert die Geschichte der Freundschaft über Bilder von verschiedenen Ereignissen und stellt natürlich auch eine Torwand auf. Fußball-Fans dürfen sich außerdem auf das Borussen-Fanmobil und den Besuch von Jünter freuen.

Auch dabei ist die Basketball-Abteilung des Willicher Turnvereins, die seit Jahren Kontakte zu der französischen Partnerstadt unterhält. Der Löschzug Schiefbahn der Freiwilligen Feuerwehr macht eine deutsch-französische Materialschau und schmückt die Straße mit Maien. Der Verein Willich-Zogorée bietet einen speziellen „Partnerschafts-Jubiläums- Drink“ an.

Dazu gibt es auf der Schulstraße eine zweite Bühne mit einem bunten Programm. So finden sich Judokas des DJK VfL Willich und aus Linselles zu einer gemeinsamen Judo-Show auf der Bühne ein. Wenn alles klappt, werden am Sonntag rund 30 Judokas aus Linselles nach Willich kommen – das Ganze soll den Anstoß für einen weiteren Austausch der Sportler bilden.

Die Musik kommt unter anderem vom Duo Schulz & Schulz – beide haben einen ganz eigenen Sound, der Gospel, Jazz, Latin-, Pop-und Blues-Elemente verbindet. Um 13.45 Uhr werden die beiden Bürgermeister Jacques Remory und Josef Heyes zu einem 15- minütigen Interview auf der Bühne sein und verschiedene Aspekte der Städtepartnerschaft beleuchten.

Weitere Programmpunkte sind ein Quiz zur Partnerschaft, ein Kinderprogram mit Clownin Pauline, ein Auftritt des Chors Frauenpower sowie eine Aufführung des Musicals der Hubertus-Schule.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe 03/2016 von „Willich erleben – Das Magazin“