Motoradfahrer wird bei Verkehrsunfall verletzt – Verursacher flüchtet

Willich Krankenwagen Unfall

Bereits am Dienstag, 28.03.2017, ereignete sich auf der Straße Beckershöfe in Willich ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motoradfahrer schwer verletzt wurde. Gegen 15.20 Uhr fuhr der 59-jährige Mann aus Viersen mit seinem Krad auf einem Anliegerweg aus Richtung Münchheide kommend in Richtung Beckershöfe. Nachdem er die Autobahnbrücke passiert hatte, überholte der Viersener ein vor ihm fahrendes Kleinkraftrad. Dieses machte nach Angaben des 59-jährigen einen Schlenker nach links.

Der Motoradfahrer wich dem Kleinkraftrad aus und verlor die Kontrolle über das Motorrad. Er stürze und verletze sich dabei. Der Fahrer des Kleinkraftrades half dem Verletzten zunächst, stieg aber schnell wieder auf sein Zweirad und flüchtete in Richtung Münchheide, ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern. Der Motoradfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. An der Unfallstelle befand sich nach ersten Erkenntnissen auch ein Fahrradfahrer, der ebenfalls in Richtung Münchheide fuhr. Die Polizei bittet den Fahrradfahrer, der ein wichtiger Zeuge ist, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden.