Sanierung Kreisverkehr Willich
Foto: red.

„Geplant war eigentlich“ – mit dieser Formulierung beginnen seit der Pandemie viele Nachrichten. Diese auch: Eigentlich war ein Workshop mit der Bevölkerung geplant, der jetzt aber eben nicht möglich ist. Darum gibt es von heute an bis zum 20. April im Rahmen der Erstellung eines Leitbilds zum Mobilitäts- und Verkehrskonzept (MoVe) für die Stadt Willich eine Online-Befragung stattfinden: Durchgeführt wird sie mit dem „mobiGator“, eine Wortschöpfung aus „Mobilität“ und „Navigation“.

Hintergrund: Grundlage für das Mobilitäts- und Verkehrskonzept für die Stadt Willich ist zunächst einmal ein Leitbild, das wegweisend die Richtung für die künftige Verkehrsentwicklung der Stadt Willich bis zum Jahr 2030 vorgeben soll: Aufbauend auf dem Leitbild werden verkehrliche Maßnahmen für das Mobilitäts- und Verkehrskonzept erarbeitet. „Und natürlich soll dieses Leitbild soll auch Meinung und Wünsche der Einwohnerinnen und Einwohner repräsentieren“, so der städtische Verkehrsplaner Tim Orth.

Daher sind nun alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Willich eingeladen, Ihre Meinung anhand eines Fragenkatalogs zu verschiedenen Verkehrsthemen (Fuß- und Radverkehr, Bus- und Bahn, Autoverkehr) zu sagen: Die Angaben fließen als Bestandteil zur Leitbildfindung und helfen so, die verkehrliche Zukunft der Stadt mit zu gestalten!

Bis zum 20. April kann man über den „mobiGator“ an der Befragung teilzunehmen – hier geht es direkt zur Umfrage: https://sw01.rogsurvey.de/data/buero-stadtverkehr/mobiGator_Willich/