Poetry-Slam-Willich-Kulturprogramm_Sebastian
Foto: Henriette Becht / Archiv

„Wieder erweckt! Zeit für Erleben“ Unter diesem Motto startet das Kulturprogramm 2021. Wenn auch ungewöhnlich spät im Jahr, so aber ist die Begeisterung und Freude endlich wieder Kultur mit Publikum im Schloss Neersen erleben zu können, sehr groß.

Ab September wird es Kabarett- und Poetryveranstaltungen, klassische Konzerte, Kindertheater, die Weihnachtslesung und ein Weihnachtsspecial, sowie Ausstellungen geben.

Starten wird am 3. September der Vollblutcomedian Sascha Korf, der mit vollstem Körpereinsatz auf der Bühne auf der Suche nach dem ultimativen Glück für sich und sein Publikum ist. Wild und rasant, aber immer sympatisch bindet er alle Menschen im Saal in seine Show ein. Weitere Kabarettisten/Poetryslammer im 2. Halbjahr 2021 sind das Duo Beckmann-Griess (ein Musikkabarett), Sebastian Lehmann (Poetry) und Udo Holzenthal, der aufgrund des Erfolges im letzten Jahr eine Zusatzvorstellung mit seinem Programm „Stadt in Gefahr“ spielt.

Für Kinder gibt es wie gewohnt Kindertheater mit dem Figurentheater Hille Pupille, dem Seifenblasentheater und dem Theater Blaues Haus.

Die Künstler Peter Schwickerath, Britta Heidtmann und Martin Lersch werden im Rahmen der Ausstellungsreihe in der Motte im Schloss Neersen zu sehen sein.

Ein besonderes Konzert wird es Ende Oktober mit dem Iseltaler Blechbläser Ensembles „Nationalpark Hohe Tauern-Das Klangbild der Berge Osttirols“ geben. Das Ensemble spielt Musik von Barock bis zur Moderne live zu Filmsequenzen. Naturaufnahmen, historische Ereignisse begleiten die Besucher in die atemberaubende Bergwelt Osttirols.

Ein Klassikkonzert (Junge Klassik), die Weihnachtslesung und ein Weihnachtsspecial- Programm runden das Jahr 2021ab.

Natürlich werden die Abläufe der Veranstaltungen im Einklang mit behördlichen Empfehlungen und Vorgaben entsprechend angepasst.

Die Flyer mit weiteren Informationen zu den Veranstaltungen liegen an allen bekannten Stellen in der Stadt aus. Alle Infos findet man auch auf der Homepage der Stadt Willich. Karten sind wie gewohnt über die Tickethotline des Kulturteams der Stadt Willich erhältlich unter: 0 21 54/949-630.