Feuerwehr-Willich -Sicherheitsjacke

Die freiwillige Feuerwehr der Stadt Willich wurde am gestrigen Freitagabend um 23.50 Uhr zu einem Kellerbrand auf dem Erlenweg in Neersen gerufen. Die beiden Bewohner wurden durch ausgelöste Rauchmelder auf den Brand aufmerksam und hatten die Feuerwehr alarmiert.

Die Bewohner konnten das Haus noch vor eintreffen der Feuerwehr unverletzt verlassen. Es rückten die Löschzüge Neersen, Clörath, die Drehleiter aus Schiefbahn, der Leitungsdienst, ein Notarzt und ein Rettungswagen nach Neersen aus.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Haus bereits verraucht, im Keller war Feuerschein sichtbar. Die Feuerwehr leitete umgehend einen Löschangriff ein. Mit einem C-Rohr ging ein Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz die schmale und steile Treppe in den Keller hinunter. Der betroffene Kellerraum brannte in voller Ausdehnung.

Vermutlich war ein Wäschetrockner in Brand geraten. Der vorgehende Trupp löschte das Feuer. Drei weitere Feuerwehrtrupps unter schwerem Atemschutz gingen im gesamten Haus vor und sorgten dafür, dass der Rauch abziehen konnte. Im weiteren Verlauf wurde der Brandraum mittels Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Nach über anderthalb Stunden konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei und Eigentümer übergeben.