Home Aktuelles Neersen: Großtagespflege „Dorfkinder“ gestartet

Neersen: Großtagespflege „Dorfkinder“ gestartet

von Willich erleben

Mit dem neuen Jahr ist auch die Großtagespflege „Dorfkinder“ auf der Hauptstraße Neersen gestartet: Die beiden Willicher Kindertagespflegerinnen Sonja Nahmer und Alexandra Suffner haben viel persönlichem Einsatz und Engagement ein Einfamilienhaus liebevoll umgestaltet – und ansprechende „Wohlfühloase“ für Kinder bis drei Jahren geschaffen.

Neben einem individuellen Spielbereich mit kreativen Einbauten verfügt das Haus natürlich auch über einen Platz zum gemeinsamen Kochen, „Schlemmen“ und natürlich auch über Räume zum Schlafen, Kuscheln und Entspannen.  Zusätzlich gibt es einen Bewegungsraum, der zum Toben einlädt.

Leider musste wegen der andauernden Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen auf eine offizielle Eröffnungsfeier mit allen Beteiligten verzichtet werden – die soll aber, so möglich, im Sommer nachgeholt werden.

Erste Gespräche zur Idee einer Großtagespflege, erläutert Nadine Brück vom Betrieb Tagesbetreuung für Kinder im Geschäftsbereich Jugend, hatten mit der Stadt im Frühjahr 2021 stattgefunden: „Mit Hochdruck wurde dann gemeinsam an der Umsetzung aller notwendigen Voraussetzungen gearbeitet, so dass jetzt pünktlich eröffnet werden konnte. Mit ausgewiesenen Expertinnen am Start: Alexandra Suffner ist gelernte Erzieherin mit 23 Jahren Berufserfahrung und Montessori-Diplom, Sonja Nahmer ist qualifizierte Kindertagespflegeperson, ebenfalls mit mehrjähriger Berufserfahrung und zudem Fachkraft für Inklusion in der Kindertagespflege.“

Die ersten Kinder befinden sich bereits in der Eingewöhnung, weitere folgen in den nächsten Wochen, alle neun Plätze sind also vergeben. Im Stadtgebiet sind damit sieben Großtagespflegen am Netz, die sich bei Familien aus Willich und Umgebung großer Beliebtheit erfreuen. Besonders die kleinen Gruppen und der familiäre Charakter tragen maßgebend dazu bei – die „Kleinen“ fühlen sich wohl, aufgehoben und können sich individuell entfalten.

Weitere Informationen – unter anderem auch zum Antragsverfahren – zur Großtagespflege und Kindertagespflege gibt’s beim Jugendamt unter der Rufnummer 02154 949-555 oder -741.

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X