Neersen: in vier Straßen Auto-Aufbrüche in der Nacht zu Freitag

AutoaufbruchWillich
Foto: Polizei Viersen

Wie gestern berichtet, wurden in Schiefbahn mehrere Autos aufgebrochen. Die Täter bauten Airbags und Navigationssysteme aus. In der Nacht zu Freitag (01.02.) waren erneut Autos der Marke Mercedes und BMW Ziel von Autoaufbrechern – diesmal in Neersen.

Die Taten ereigneten sich in der Zeit zwischen etwa 15.00 Uhr und 08.30 Uhr am Freitagmorgen. Die Tatorte waren auf der ‚Pappelallee‘, auf der ‚Fehlingstraße‘, auf der ‚Bengdbruchstraße und auf der Straße ‚Im Langefeld‘. Wieder brachen die Diebe die Autos auf und bauten Airbbags, teils das komplette Lenkrad, und Navigationssysteme aus.

Wie kann man sich gegen Pkw-Aufbruch schützen? Die einfachste Antwort ist natürlich: Stellen Sie Ihr Auto in die Garage, falls vorhanden. Alternativen bieten möglicherweise mobile Alarmanlagen, die Sie schon für relativ kleines Geld erwerben können. Damit erhöhen Sie die Chance, dass Autoaufbrecher flüchten und die Tat nicht weiter ausführen.

Zu den Aufbrüchen in Neersen nimmt die Polizei Hinweise auf Tatverdächtige oder verdächtige Fahrzeuge entgegen. Die Kripo in Kempen ist unter der Rufnummer 02162/377-0 erreichbar.