Neuer japanischer Generalkonsul Masato Iso auf Schloss Neersen

Generalkonsul-Iso
Begleitet wurde Iso bei seinem Besuch vom willich-erfahrenen stellvertretenden Generalkonsul Shinsuke Toda (links) und von Yazuo Inadome, Präsident des Japan-Club-Willich (rechts) Foto: Stadt Willich

Den neuen japanischen Generalkonsul in Düsseldorf, Masato Iso, konnte am heutigen Freitag (12.10.) Willichs Bürgermeister Josef Heyes auf Schloss Neersen begrüßen: Im September hat Iso die Nachfolge des nach Japan zurückgekehrten Ryuta Mizuuchi angetreten.

Der Besuch des erfahrenen Diplomaten – unter anderem war er bereits in Laos, Österreich und England für sein Land tätig – galt einem ersten Kennenlernen und Meinungsaustausch. Die Beziehungen zwischen der Stadt Willich und dem japanischen Generalkonsulat sind auch angesichts der Tatsache, dass rund 30 japanische Firmen in der Stadt einen Sitz haben, besonders intensiv und von gegenseitigem Respekt und großer Wertschätzung geprägt.

Generalkonsulat hat in Deutschland studiert

In Nordrhein-Westfalen leben fast 15.000 japanische Staatsbürger, mehr als 600 japanischen Unternehmen sind hier angesiedelt. Iso kennt Deutschland sehr gut; unter anderem hat er drei Jahre an deutschen Universitäten studiert, und auch in der Zeit, in der er in Österreich, Belgien und in England tätig war, habe er „stets aufmerksam verfolgt, was in Deutschland – im Herzen Europas gelegen – passiert.“