Foto: Schützenverein Klein Jerusalem

Der Schützenverein Klein-Jerusalem hat ein neues Königshaus: Mit dem 270. Schuss holte Faruk Bayik beim Schießwettbewerb am Samstag den Vogel von der Stange. Der neue König ist Mitglied im Zug „Junge Jäger“, der 1984 gegründet wurde. Er wird begleitet von Königin Tanja Giesing.

Als Ministerpaare unterstützen Ralf Barsuhn und Birgit Gusdek-Barsuhn sowie Daniel Schillings und Stefanie Fiebig das Königspaar. Königsoffizier ist Frank Trimborn mit Begleitung Manuela Rotondi. Die Wachzüge stellen die “Kapellen Kameraden” mit ihrem Zugführer Michael Dellen und die “Jungen Jäger” mit ihrem Zugführer Michael Streithofen.

Auch das Jungschützenkönigshaus für das Schützenfest 2020 steht fest: Königin Lara Rotondi brauchte 213 Schüsse, um den Vogel von der Stange zu holen. Sie wird unterstützt von den Ministerinnen Mara Kellermann (1. Ministerin) und Schwester Gina Rotondi (2. Ministerin). Mitkonkurrenten Dominik Jahnen von den Klein Jerusalemer Jonges erwies sich als guter Verlierer.