Neues Konzept zur Würdigung der Ehrenamtler – „Abend des Ehrenamtes“

Schloss Neersen
Foto: Schloss Neersen / Willich erleben

Längst eine Binsenweisheit: Ohne ehrenamtliches Engagement läuft in unserer Gesellschaft wenig. „Ohne den Einsatz der vielen Ehrenamtler, die sich in der Stadt Willich unter anderem in den Vereinen engagieren, sähe das gesellschaftliche Leben und Miteinander, wie wir es kennen, ganz anders, auf jeden Fall aber viel ärmer aus“, so Willichs Bürgermeister Josef Heyes.

Die Stadt Willich geht nun neue Wege, die Arbeit der Ehrenamtler in der Stadt zu würdigen: Anstelle einer klassischen Ehrungsveranstaltung (Bislang „Ehrung der stillen Helfer“) wird nun den Ehrenamtlern quasi als kleines Dankeschön ein besonderer und unterhaltsamer Abend geboten, der am 1. September als „Abend des Ehrenamtes“ in und um das Schloss Neersen stattfinden wird. Die Veranstaltung wird um 18 Uhr beginnen.

Die Stadt hat nun dieser Tage die Willicher Vereine angeschrieben und um Vorschläge gebeten, wer aus Sicht der Vereine am ehesten zu diesem Abend mit Begleitung eingeladen werden sollte – wer sich also aus Sicht der Vereine aus den eigenen Reihen besonders um den Verein verdient gemacht hat. David Reiners vom koordinierenden Geschäftsbereich Schule Sport Kultur: „Wir würden uns freuen, wenn uns Vereine entsprechende Personen benennen würden, die dann persönlich von der Stadt eingeladen werden.“

Aber natürlich gibt es auch nicht in einem Verein organisierte, engagierte Ehrenamtler – und auch diese sollen gerne zu diesem Abend eingeladen werden: Wer also einen „Ehrenamtler“ kennt, der außerhalb eines Vereins tätig ist und diesen für den unterhaltsamen „Abend des Ehrenamtes“ vorschlagen möchte, sollte sich mit David Reiners (0 21 56 – 949 181, E-Mail: david.reiners@stadt-willich.de) in Verbindung setzen – er ist auch bei Fragen zum Thema der richtige Ansprechpartner.