Parks in Willich und Schiefbahn noch nicht freigegeben

Willich Sturmfolgen Janaur 2018
Foto: Stadt Willich

Die Parks in Anrath und Neersen sind nach Sturm Friederike inzwischen wieder freigegeben – die in Willich und Schiefbahn aber eben noch nicht. Darauf weist das Team der Gemeinschaftsbetriebe Willich (GBW) hin. Und das aus gutem Grund:

Viele Bürger kümmern sich nicht um die entsprechenden Hinweise, laufen trotz Sperrung in die Parks – „und setzten sich damit einer wirklich ganz realen Gefahr aus“, so GBW-Chef Bernd Kuhlen: „Damit ist wirklich nicht zu spaßen. Mein Team arbeitet wirklich auf Hochtouren daran, Äste, die abzustürzen drohen, zu beseitigen, und umsturzgefährdete Bäume zu sichern – aber wir brauchen noch Zeit. Sobald wir die Parks für sicher halten, geben wir sie frei – wer vorher hineinläuft, spielt ohne Übertreibung wirklich mit seinem Leben.“