DRK informiert kostenlos zum neuen Pflegestärkungsgesetz

drk-willich-pflegestaerkungsgesetz

Aus vier Pflegestufen wurden fünf Pflegegrade und somit veränderte sich auch das Pflegegeld: Dies ist nur eine von vielen Änderungen des am 1. Januar 2017 in Kraft getretenen „Pflegestärkungsgesetz II“.

Weil sich pflegende Angehörige, Pflegeversicherte und sonstige Interessierte rechtzeitig über die Änderungen informieren sollten, führen die Ambulanten Dienste der DRK BsE gGmbH im Kreis Viersen jetzt in Willich einen kostenlosen Info-Abend zu den Veränderungen durch – in Zusammenarbeit mit der Altenhilfe Willich.

„Grundsätzlich wichtig ist es auch zu wissen, dass sich die Betrachtung und der Begriff der Pflegebedürftigkeit ändern: Künftig begutachtet der Medizinische Dienst der Krankenkassen unter der Fragestellung: Wie eingeschränkt in seiner Selbstständigkeit ist der Pflegebedürftige?“, erklärt Daniel Ridders, Bereichsleiter Willich des Ambulanten Pflegedienstes des DRK und Referent des Abends.

Die Teilnahme an der rund zweistündigen Veranstaltung ist kostenlos, nach dem Vortrag steht Ridders für weitere Fragen zur Verfügung. Der Termin: 25. Januar, 18 bis 20 Uhr, Altenhilfe Willich, Kaiserplatz 1, Willich.

Um Anmeldung unter 02156 / 49 21 957 wird gebeten.