Nachdem der Willicher Planungsausschuss ursprünglich trotz der pandemischen Einschränkungen am 20. Januar in der Jakob-Frantzen-Halle tagen sollte, fällt er nun doch aus: Der Ältestenrat – ihm gehören neben dem Bürgermeister alle Fraktionsvorsitzenden und Beigeordneten an – hat bereits am Montagabend mit Blick auf die größtmögliche Kontaktreduzierung festgelegt, dass der Ausschuss nicht zusammentritt.

Die dringendsten Beratungspunkte aus der geplanten Sitzung sollen (analog zum Vorgehen in Sachen Hauptausschuss, der ebenfalls angesagt worden war) in der Ratssitzung beraten werden, also am Mittwoch, 27. Januar, ab 18.00 Uhr in der Jakob Frantzen-Halle.