Plötzlich ein Pflegefall und was dann?

drk-willich-pflegestaerkungsgesetz

Diese Situation stellt in der Regel auch die Angehörigen vor neue Herausforderungen und Aufgaben. Die Ambulanten Dienste des Deutschen Roten Kreuzes im Kreis Viersen bieten daher jetzt wieder eine kostenlose „Angehörigen-Schulung“ mit sieben Modulen an.

Themen sind unter anderem die neuen Pflegegrade, Körperpflege und Pflegetechniken, Einrichtung und Gestaltung eines Pflegezimmers… Außerdem erklären die Dozenten die besonderen Pflegesituationen bei Parkinson-Erkrankungen, nach einem Schlaganfall oder bei Blindheit sowie Schwerhörigkeit. Auch der Umgang mit Hilfsmitteln für Menschen, die unter Inkontinenz leiden, wird erläutert. Ein eigenes Modul konzentriert sich auf die Kommunikation bei Menschen mit Demenz.

Insgesamt besteht die Angehörigenschulung aus elf Terminen in der Zeit vom 2. März bis zum 11. Mai (donnerstags von 18 Uhr bis 19.45 Uhr). Sie findet im Gebäude des DRK-Seniorenheims Moosheide, in Alt-Willich (Küferstr. 1), statt.

Interessenten können sich jetzt für Einzelmodule oder die gesamte Schulung anmelden. Alle Module und Themen auf www.drk-pflegedienste- viersen.de.

Infos und Anmeldungen unter Tel.: 02156 / 49 21 957