Foto: Stadt Willich

Beide seit rund einem Jahr in Willich im Dienst – und jetzt gab es (pandemiebedingt verzögert) endlich die Möglichkeit, sich persönlich kennen zu lernen: Polizeihauptkommissar Markus Schmitz, seit letzten November „neuer“ Leiter der Polizeiwache an der Grabenstraße in Willich, besuchte jetzt Willichs Bürgermeister Christian Pakusch auf Schloss Neersen, zu einem lockeren Informationsaustausch. Schmitz ist seit mehr als 30 Jahren Polizist, seit rund 25 Jahren Mitglied im Team der Kreispolizeibehörde Viersen – davon die längste Zeit in Kempen und Viersen unterwegs.

Sein knappes erstes Jahr in Willich sieht er rückblickend sehr übrigens sehr positiv, zumal ihm die schon länger in Willicher tätigen Bezirksdienstbeamte, die Stadt und die Stadtteile wie die sprichwörtliche Westentasche kennen, den Einstieg als „Willich-Neuling“ sehr erleichtert haben. Pakusch und Schmitz nutzten die Chance für einen ersten Austausch – und verabredeten, perspektivisch einen „kurzen Draht“ zueinander zu behalten: „Wenn es mal irgendwo knirscht“, so Pakusch, „ist das eine gute Basis für schnelle Absprachen und gegenseitige Info“, so Willichs Bürgermeister.