Im Kreis Viersen und auch in Willich steigen die Corona-Infektionszahlen. Abstand, Hygiene, Alltagsmasken – die sogenannten „AHA-Regeln“ – sind entscheidend um unsere „neue Normalität“ nicht zu gefährden und zu erhalten.

Kontrollen

Der Städtische Ordnungsdienst (SOD) hat leider zuletzt bei Kontrollen mehrere größere Personengruppen angetroffen, die die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung nicht einhielten. So wurden am Wochenende nachts Ansammlungen junger Menschen, laut Musik hörend, und ohne Einhaltung der Abstandsregeln am Sport- und Freizeitzentrum angetroffen. Diverse Aufforderungen seitens des Ordnungsdienstes, etwa die Anzahl der Personen wegen der Corona-Schutzverordnung bei max. 10 Personen zu belassen, wurden nicht beachtet. Die Ansammlungen mussten schließlich durch das Hinzurufen der Polizei aufgelöst werden.

Problematik

Unabhängig von Corona gab es bereits in der Vergangenheit Probleme, weil Anwohner sich von den Nutzern der Anlage gestört fühlen. Es wird nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Skateranlage nur bis zum Einbruch der Dunkelheit, spätestens bis 22.00 Uhr genutzt werden darf. Der SOD wird weiterhin regelmäßige Kontrollen durchführen.