Home Blaulicht Raub auf Autobahntankstelle Schiefbahn – Täter jetzt in U-Haft

Raub auf Autobahntankstelle Schiefbahn – Täter jetzt in U-Haft

von Willich erleben

„Die Festnahme aller drei Beschuldigten ist das Ergebnis von akribischer kriminalistischer Arbeit.“, so die Leiterin der Viersener Kriminalpolizei, Kriminaldirektorin Ulrike Herbold. Nachdem Ermittler zwei der Tankstellenräuber bereits Anfang des Jahres festnehmen konnten, führten die weiteren Untersuchungen zur Festnahme des dritten Mannes am Donnerstag vergangener Woche. Alle drei sitzen nun in Untersuchungshaft.

Der Blick zurück: Am 08. November 2021 gegen 02.00 Uhr betraten die drei Männer die Tankstelle auf dem Rastplatz Cloerbruch-Süd an der Autobahn A52. Sie bedrohten den Angestellten mit einer Schusswaffe und raubten Bargeld und Zigaretten. Anschließend flüchtete das Trio in einem Mercedes in Richtung Düsseldorf – wir berichteten damals. Bei den Anfang des Jahres festgenommenen Tätern handelt es sich um einen 19-Jährigen (niederländisch) und einen 21-jährigen Mann (deutsch) aus Schwalmtal. Beide schweigen zu den Vorwürfen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten die Ermittler der Viersener Kripo einem dritten Mann die Beteiligung an dem Raub zweifelsfrei nachweisen. Dieser ist ebenfalls 19 Jahre alt (deutsch) und kommt auch aus Schwalmtal. Ein Haftrichter ordnete nach der Festnahme letzte Woche auch hier auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Untersuchungshaft an.

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X