Home Aktuelles Robert-Schuman-Europaschule empfängt Gäste aus europäischen Partnerschulen

Robert-Schuman-Europaschule empfängt Gäste aus europäischen Partnerschulen

von Willich erleben

Die Pandemie hatte auch hier alles ausgebremst, jetzt sind an der Robert-Schuman-Europaschule im Rahmen des Erasmus+Projekts wieder Schüler aus Slowenien, Nord Mazedonien, Frankreich, Rumänien und Lettland zu Gast: „Endlich kann das Projekt wieder reaktiviert werden“, freut sich Stephanie Blome vom didaktischen Team der Robert-Schuman-Europaschule. Jetzt also hat man Schüler und Begleiter von fünf europäischen Partnerschulen zu Gast – und am heutigen Dienstag stand in ein Besuch des Schlosses Neersen samt Park und Eva Lorenz-Station auf dem Programm. Wobei Bürgermeister Christian Pakusch die Truppe natürlich persönlich als Erster Bürger der Stadt willkommen hieß.

Gedanke der Gemeinsamkeit essentiell

Im konkreten Projekt geht es um die Nachhaltigkeit an Schulen, und während des Aufenthalts haben SchülerInnen und LehrerInnen der RSE unterschiedliche Workshops und Aktivitäten zu diesem Thema geplant: Besonders vor dem aktuellen weltpolitischen Hintergrund ist die frühe Stärkung der europäischen Gemeinschaft sehr wichtig – und dies möchte man an der RSE schon früh vermitteln. Ein Ansatz, den Pakusch bei seiner Begrüßung der internationalen Gruppe ausdrücklich unterstreichen wollte:

„Der Gedanke der europäischen Gemeinsamkeit, der Zusammengehörigkeit über Grenzen hinweg ist essentiell – wie man gerade angesichts der furchtbaren Katastrophe in der Ukraine schmerzhaft vor Augen geführt bekommt.“

Info: Das Erasmus-Programm der Europäischen Union, ursprünglich ein Förderprogramm von Auslandsaufenthalten an Universitäten, erinnert an Erasmus von Rotterdam, Humanist der Renaissance. Gegründet wurde es durch den Rat der Europäischen Union 1987, seit 2014 werden die Programme für lebenslanges Lernen unter dem Oberbegriff Erasmus+ (auch: Erasmus Plus) gebündelt. Hierzu gehören auch Programme der schulischen Bildung.

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X