riegelvor-1

Die urlaubsbedingte Abwesenheit der Hausbewohner nutzten Unbekannte in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag für einen Einbruch aus. In der Zeit vom 12.10.2016, 18.00 Uhr bis zum 13.10.2016, 08.20 Uhr, begaben sich Unbekannte auf das Grundstück eines Einfamilienhauses an der Wilhelm-Hörmes-Straße. Sie schoben den Rollladen eines Fensters hoch und hebelten das dahinter liegende Fenster auf.

Im Haus durchsuchten sie alle Räume. Vermutlich erbeuteten die Tatverdächtigen Schmuck und Bargeld. Genaue Angaben zu Art und Umfang der Beute liegen derzeit nicht vor. Hinweise von Nachbarn, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge zur Tatzeit im Bereich der Wilhelm-Hörmes-Straße bemerkten, nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen. Ein übervoller Briefkasten, dauerhaft heruntergelassene Rollläden oder permanent unbeleuchtete Räume suggerieren, dass ein Haus unbewohnt ist. Um dies zu vermeiden hilft es, wenn Sie Nachbarn, Verwandte oder Freunde bitten, sich um Ihr Haus zu kümmern. Außerdem helfen zusätzliche Sicherungen an Fenstern und Türen, potentielle Einbrecher draußen zu halten.

Wie Sie sich am besten vor unliebsamen Überraschungen schützen und Einbrechern einen Riegel vorschieben können, erfahren Sie bei den Gruppenberatungen der Kripo. Diese Beratungen finden regelmäßig an jedem zweiten Montag im Monat um 18.00 Uhr in Dülken, Mühlenberg 7 statt. Nächster Termin ist der 24.10.2016. Um Voranmeldung unter der Telefonnummer 02162/377-1700 od. 1705 (zur Bürozeit) oder der Nummer 02162/377-0 wird gebeten. Weitere Infos zu diesem Thema finden Sie auf der Website der Polizei Viersen unter dem Link: www.polizei.nrw.de/viersen/artikel__14620.html