Feuerwehrauto Einsatz

Zur Vollalarmierung mehrerer Löschzüge führte ein Kellerbrand in einem Hochhaus in Schiefbahn an der Wilhelm- Busch- Straße am gestrigen Samstagabend gegen 23.20 Uhr.

Da der Brand relativ schnell gelöscht werden konnte, konnten die Bewohner in ihren Wohnungen verbleiben, lediglich eine Person wurde durch Einatmen von Rauchgas leicht verletzt.

Die ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei erhärteten den Verdacht einer vorsätzlichen Brandstiftung.