Schützenfest

Die St. Sebastianus Bruderschaft Schiefbahn wird Ende Mai kein Kinderschützenfest durchführen. Darauf möchte Sascha Kaulen, Geschäftsführer der Sebastianus Bruderschaft Schiefbahn, aufmerksam machen.

„Auch wenn es sich um ein Spielfest handelt, fällt es trotzdem unter die weiterhin geltenden Vorschriften zur Vermeidung von größeren Menschengruppen“, so Kaulen. Die Stadt Willich habe daher keine Genehmigung für das Kinderfest erteilt, „aber auch für uns macht ein solches Fest im Sinne des ‚schützens‘ der Menschen keinen Sinn und wir tragen diese Absage natürlich wie bei den Schützenfesten in der Stadt mit“, so Kaulen.