Schiefbahn: Polizeikontrolle entlarvt Kennzeichendieb

Polizei Auto Sicherheit

So richtig ungelegen kam einem 49-jährigen Krefelder und seinem 22-jährigen Beifahrer, (ebenfalls aus Krefeld) eine nächtliche Polizeikontrolle. Eine Streife der Willicher Polizei bemerkte am 20.10.2016, um 02.30 Uhr, an der L361 in Höhe der Anschlussstelle Neersen einen blauen Pkw Opel, dessen Fahrer durch eine unsichere Fahrweise auffiel. Die Beamten stoppten das Fahrzeug in Höhe Straterhofweg. Bei der Kontrolle verstrickten sich die beiden Insassen in Widersprüche.

Letztlich stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Außerdem gehörten die am Fahrzeug montierten Kennzeichen nicht zu einem Pkw Opel, sondern waren für einen Pkw VW ausgegeben worden. Auf Befragen stellte sich heraus, dass der Fahrer die Kennzeichen kurz zuvor in Krefeld entwendet hatte. Auch zur Herkunft des Fahrzeugs machte der Fahrer zumindest zweifelhafte Angaben.

Da das gesamte Fahrzeug zudem mit Hausrat vollgepackt war, dessen Herkunft die beiden Insassen nicht glaubhaft machen konnten, stellten die Beamten das Fahrzeug für weitere Ermittlungen sicher. Die beiden polizeibekannten Männer sehen sich nun mit Anzeigen wegen Urkundenfälschung und Diebstahl sowie wegen Straftaten gegen das Pflichtversicherungsgesetz und das Kraftfahrzeugsteuergesetz konfrontiert.