Radfahrer fährt an Bushaltestelle wartendes Kind an und dann davon

Polizei-Verkehrskontrolle

Ein 11-jähriger Schüler meldete am Montag um 16:00 Uhr, dass er an einer Bushaltestelle von einem Radfahrer angefahren und dabei leicht verletzt wurde. Im Beisein der Mutter schilderte der Willicher, dass er gegen 16:00 Uhr an der Bushaltestelle an der Wilhelm-Hörmes-Straße in Höhe des Gymnasiums „St. Bernhard“ in Schiefbahn gestanden habe.

Ein Radfahrer, der auf dem Gehweg an dem Kind vorbeifuhr, stieß gegen den Schüler und fuhr weiter. Der flüchtige Radfahrer hatte grau-weiße Haare, er trug schwarze Schuhe und eine rote Jacke. Er hatte ein schwarzes Fahrrad und fuhr damit Richtung Schiefbahn weiter.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 02162/377-0.