Skizze: Stadt Willich

In Kürze steht die Vollsperrung der Schillerstraße und der Eichendorffstraße in Schiefbahn an: Hier werden am 23. März Tief- und Straßenbau-Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke beginnen, es werden Versorgungsleitungen verlegt. Die Arbeiten werden, so Nico Kupschus vom Geschäftsbereich Landschaft und Straßen, voraussichtlich Mitte Juni abgeschlossen werden.

Zunächst wird die Schillerstraße von der Einmündung Schillerstraße/Zehnthofstraße bis zur Einmündung Schillerstraße/Schulstraße sowie die Eichendorffstraße voll gesperrt. Der Teilabschnitt der Schillerstraße im unmittelbaren Bereich der Hubertusschule wird nur während der Osterferien voll gesperrt: die Hubertusschule ist außerhalb der Schulferien nur über die Schulstraße erreichbar ist. Kupschus: „Mit der bauausführenden Firma wurde vereinbart, dass die Schillerstraße und die Eichendorffstraße außerhalb der Arbeitszeiten, etwa von 7.00 bis 16.30 Uhr, befahrbar bleiben. Mit Einschränkungen muss aber gerechnet werden – und Einsatzfahrzeuge können auch während der Arbeitszeit durch.“

Auf der Schulstraße wird zwischen der Kreuzung Wallgraben/Schulstraße und der Einmündung Schulstraße/Schillerstraße ein beidseitiges absolutes Haltverbot eingerichtet, damit Einsatzfahrzeuge hindernisfrei zum gesperrten Bereich ausrücken können. Die Vollsperrung wird auch den Kreuzungsbereich Schillerstraße/Fontanestraße betreffen. Dies bedeutet für die Anwohner der Fontanestraße 10 bis 64 und 19 bis 63, die Anwohner des Ringofenwegs und die Anwohner des Schmithuysenwegs, dass die gewohnte Zufahrt über die Fontanestraße entfällt.

Stattdessen wird der Verbindungsweg Schmithuysenweg/Franz-Nauen-Weg geöffnet und zur Einbahnstraße mit Fahrtrichtung Augustinerinnenstraße /Willicher Straße. Zudem wird der unbefestigte Weg der Jakob-Germes-Straße, der entlang des angrenzenden Parks verläuft, ebenfalls als Einbahnstraße beschildert. Die Fahrtrichtung führt hier in Richtung des Ringofenwegs/der Fontanestraße und dient gleichzeitig Einsatzfahrzeugen als Zufahrt zum temporär abgeschnittenen Wohngebiet. Diese Strecken werden auch entsprechend als Umleitungen beschildert.

Im Anschluss an diese Arbeiten werden übrigens auch die Versorgungsleitungen der Zehnthofstraße, der Fontanestraße, des Wilhelm-Wirt-Platzes und der Straße Wallgraben erneuert – genauere Infos zu den damit zusammenhängenden verbundenen Einschränkungen und Verkehrslenkungen folgen dann zeitlich passend.