Der erste „SLAM IM SCHLOSS!“ findet statt. Dieses Jahr präsentieren die Schlossfestspiele am Montag, den 24. Juni, um 20 Uhr ein neues Format: Im Ratssaal findet zum ersten Mal ein Poetry Slam, moderiert von Markim Pause, statt. Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, bei dem die Teilnehmer ihre selbstgeschriebenen Texte auf der Bühne präsentieren.

Die besten Slammerinnen und Slammer aus der Region zeigen eine rasante, unwiderstehliche Kombination aus Lesung, Performance und Popkultur, die das geschriebene Wort in den Mittelpunkt des Geschehens stellt und ihm eine Bühne bietet. Ein frischer und frecher Abend, auf den man sich freuen kann!

Für die Veranstaltung gibt es noch Karten an der Theaterkasse oder telefonisch unter 0 21 54 – 949 132.