Igel Willich
Foto: Symbolfoto

Im Laufe des heutigen Vormittags (27.07.) gegen 09.00 Uhr meldete eine Passantin den Fund eines toten Igels auf dem Willicher Schützenplatz. Das Tier lag vor einer dort befindlichen Parkbank auf dem Boden und war offensichtlich verbrannt worden.

Im Jahr 2013 hatte es zahlreiche Inbrandsetzungen von Igeln gegeben, in den Folgejahren kam es zu einzelnen Fällen im Stadtgebiet von Willich. Der letzte der Polizei bekannte Fall ereignete sich im Juni 2020.

Die Kripo fragt: Wer hat dort verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Rufnummer 02162/377-0