Logo: VdK

Die Mitglieder der drei Ortsverbände (Anrath, Schiefbahn und Willich) des Sozialverbands VdK NRW e.V. in der Stadt Willich haben beschlossen, dass die Ortsverbände fusionieren und seit dem 01.01.2020 unter dem Namen „Ortsverband Willich-Stadt“ die erfolgreiche Arbeit des Verbandes weiterführen.

Ein Effekt dieser Fusion ist z. B. die Konzentration der Verwaltungsarbeit und dadurch die Freistellung der ehrenamtlich tätigen Vorstandsmitglieder für die direkte Betreuung der Mitglieder vor Ort.

Der VdK ist ein moderner Sozialverband, der die Interessen von Sozialrentnern, Menschen mit Behinderung, Unfallopfern sowie Kriegs- und Wehrdienstopfern vertritt. Bundesweit zählt er mehr als zwei Millionen Mitglieder. In Nordrhein-Westfalen sind es über 360.000 – organisiert in 43 Kreisverbänden und rund 765 Ortsverbänden. Der Kreisverband Viersen zählt derzeit über 5.000 Mitglieder. Der „neue“ Ortsverband Willich-Stadt mit seinen 681 Mitgliedern ist einer von 9 Ortsverbänden des Kreisverbands Viersen.

In der Kreisgeschäftsstelle in Viersen erhalten die Mitglieder Beratung oder Hilfe bei der Verwirklichung sozialer Rechte zum Beispiel für eine Rente der gesetzlichen Rentenversicherung, für Anerkennung der Schwerbehinderteneigenschaft, für ein Pflegegeld. In den Ortsverbänden finden unterschiedliche Veranstaltungen für die Mitglieder statt.