SPD-Antrag zur Beleuchtung erfolgreich

Beleuchtung-Kreuzung-Willich

Auto- und Fahrradfahrer kennen die dunkle Kreuzung an der Venloer Straße / Kirchhofstraße / Neersener Straße in Neersen: Die Laterne, die am Ende der Kirchhofstraße platziert ist, spendet nicht ausreichend Licht, um die Neersener Straße mit auszuleuchten.

Daher kann man als Autofahrer im Dunkeln die Neersener Straße schlecht und die Fußgänger- und Fahrradwege gar nicht einsehen. „Hier musste etwas geschehen“, so Ulrich Bünstorf, SPD-Obmann im Planungsausschuss. „Die Kreuzung muss besser ausgeleuchtet werden.“ Der jüngste Planungsausschuss hat nun die Freigabe der Gelder für die hellere Beleuchtung beschlossen und so wird die Beleuchtung verbessert.

„Die Straße ist wirklich schlecht einsehbar und wenn es geregnet hat ist es noch schlimmer. Ich freue mich, dass der Planungsausschuss die Gelder bewilligt hat und Autofahrer zukünftig eine bessere Sicht beim Abbiegen haben“, so Eleonore Wittkop, Fraktionsgeschäftsführerin der SPD-Fraktion und gleichzeitig Antragstellerin.