20160614_PM_Spendeubergabe (2)BB

„Wir waren alle sehr begeistert von dem Vortrag und dass eine solche Spendensumme entstanden ist, ist natürlich ein wunderschöner Nebeneffekt“: Edith Gribs (Inhaberin Halle 22 Fitness & Gesundheit) und Bernd Hitschler (Leiter Geschäftsbereich Schule Sport Kultur Stadt Willich) konnten jetzt den Erlös des ersten gemeinsamen „Gesundheitsforums“ als Spenden übergeben. Je 500 Euro erhielten Christian Mario Sagner und Thomas Malomo für den Kinderschutzbund / Ortsverein Willich sowie Anja Schröter für die Integrativen Gruppen des TV Schiefbahn.

Der Hintergrund: Die Halle 22 und die Stadt Willich hatten im Rahmen des Kulturprogramms in diesem Jahr erstmals ein neues Thema gemeinsam bearbeitet – Sport und Gesundheit. Durch Vermittlung der Halle 22 war am 8. April der renommierte Sportwissenschaftler Andreas Bredenkamp zu einem Vortrag gekommen – für die Veranstaltung hatte die Stadt Willich einen Abend lang die Jakob-Frantzen- Halle zur Verfügung gestellt. Das Vortragsthema „Muskeltraining – der sichere Weg zu besserer Gesundheit und mehr Lebensqualität“ richtete sich an Interessenten in jedem Alter und auf jedem Fitness-Level.

Die Halle 22 hatte schon lange überlegt, wie sie eine solche Großveranstaltung in Willich umsetzen könnte, für Hitscher war die Idee eine gute Weiterentwicklung der städtischen Kultur-Aktivitäten. „Die Bedeutung eines solchen Forums geht in eine andere Richtung, aber es gehört eben auch für uns als Stadt dazu, das Thema Sport und Gesundheit abseits der üblichen Wege neu zu beleuchten und den Bürgern neue Aspekte anzubieten“, meint er.

„Schon im Vorfeld hatten wir vereinbart, dass der – bewusst niedrig gehaltene – Eintrittspreis an Willicher Organisationen gespendet werden sollte“, so Studioleiter Thomas Mathes.

Diese Absicht wurde jetzt umgesetzt. Die beiden Veranstalter des Forums sind im Rückblick sehr zufrieden mit dem Vortrag: Es waren knapp 400 Zuhörer gekommen – „für die erste Veranstaltung dieser Art ist das sehr gut“, meinen Mathes und Hitschler. Aktuell laufen schon die ersten Überlegungen für eine Fortsetzung im nächsten Jahr.