Home Sport Sport an frischer Luft: Outdoor-Campus der Halle 22 eingeweiht

Sport an frischer Luft: Outdoor-Campus der Halle 22 eingeweiht

von Willich erleben

Das Ganze ist auch ein Ergebnis aus zwei Jahren Training unter Corona-Bedingungen: Das Willicher Fitness- und Gesundheitsstudio eröffnet jetzt den „Outdoor-Campus“ für Training unter freiem Himmel. „Es gab schon vor Corona erste Ansätze für Trainingsangebote außerhalb des Studios. Aber während der ersten Lockdown-Phase 2020 haben wir dann sehr konkret überlegt, wie wir Trainingsangebote und Schutz der Mitglieder miteinander vereinbaren können. Schritt für Schritt ist das Konzept für diesen Campus entstanden“, erklärt Edith Gribs, die Inhaberin der Halle 22.

Konkret bedeutet das: Der Outdoor-Campus hat eine Fläche von rund 650 m². Ein Bereich des Parkplatzes, der an die Abgrenzungsmauer zum Raiffeisenmarkt und an die denkmalgeschützte frühere Gießerei des Stahlwerks Becker grenzt, wurde eingezäunt und umgestaltet. Ein Teil des Bodens wurde mit einem speziellen, trainingstauglichen Belag versehen, andere Bereiche wurden befestigt, um etwa Yoga-Matten sauber auslegen zu können. Außerdem hat die Halle 22 einige, für den Außenbereich geeignete Trainingsgeräte installiert.

Auf dem Outdoor-Campus ist ein Individualtraining möglich, dazu wird es Kursangebote geben. Die Themen: Cardio-Training, Krafttraining an Geräten, funktionelles Training mit Kleingeräten und/oder dem eigenen Körpergewicht. Auch Outdoor-Cycling wird angeboten.

Das Highlight: Funs C-Trainingscontainer

Highlight des Outdoor-Campus ist der „FUNS C Training Container“ des Herstellers „Perform Better Europe“ – ein Konzept, das zwei Preise bei der FIBO INNOVATION & TREND AWARDs 2017 erzielt hat. Es wurde in Zusammenarbeit mit der Universität der Bundeswehr München (Abt. Sportmedizin) entwickelt und besticht durch Qualität und das besondere Design. Er ist enorm vielseitig einsetzbar und verfügt über zehn mobile Trainingsstationen für individuelles funktionelles Einzel- und Kleingruppentraining. Der Training Container wird in der Halle 22 bundesweit erstmalig vorgestellt.

Bau mit Willicher Unternehmen

Bei der Umsetzung hat Edith Gribs Wert daraufgelegt, weitestgehend Willicher Unternehmen (ABZ Zaunvertrieb Roussidis & Partner GbR, Bautechnik Scheulen GmbH, Blassen Kunstschmiede & Stahlbau, Gartengestaltung Rothoff, Graffiti Motion, Klartext Grafik Messe Event GmbH, Lamell-o-Group GmbH) zu beauftragen: „Wir sind selbst seit 40 Jahren ein Studio in Wilich, daher macht es Sinn auch möglichst Firmen aus dem Ort zu beauftragen“, meint die Studio-Inhaberin.

Perspektivisch plant die Halle 22 auch Kooperationen mit Schulen, Vereinen und Firmen. Edith Gribs hat knapp 200.000 Euro in Bau und Ausstattung des neuen Outdoor-Campus investiert.

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X