Sport TV Schiefbahn

Mit sehr zufriedenstellenden Resultaten sind die Turnerinnen des TV Schiefbahn von den Gaumeisterschaften im Gladbacher Turngau zurückgekommen. Als bestes Ergebnis der elf Schiefbahner Turnerinnen im Pflichtbereich holte Sophie Borg (Jg. 2007) mit 58,45 Punkten den Bronzepokal. Im Jahrgang 2008 waren die Jüngsten des Vereins erstmalig bei den Meisterschaften dabei – Sitara Schumann erreichte mit 48,15 Punkten Platz 9, Merle Brauckmann mit 44,35 Punkten Platz 17.

Erstmalig waren auch zwei Turnerinnen aus Schiefbahn im Kür-Bereich angetreten – gleichzeitig waren sie die jüngsten Turnerinnen überhaupt im Kürbereich. Mona Bierewitz (Jg. 2005) erreichte mit ihrer Kür 41,25 Punkte und belegte Platz 5, gefolgt von Emily Ehmans (Jg. 2006) mit 38,10 Punkten. Emily zeigte im Wettkampf das erste Mal einen Handstandüberschlag über den Sprungtisch. Mona (gerade 10) turnte in ihrer Bodenübung erstmalig einen Flick-Flack. Dieser ist bei den Pflichtübungen erst ab der Altersklasse der 14jährigen im Einzel-Wettkampf erlaubt.

Weitere Turnerinnen des TV Schiefbahn waren Fiona Kappes, Emma Franzmeyer, Johanna Bünstorf und Leoni Grau im Wettkampf der Jahrgänge 2006/2007 sowie Lena Maaßen und Annabell Siemer im Wettkampf 2004/2005.

 


Diese Meldung basiert auf einer Presseinformation des TV Schiefbahn