Home Aktuelles St.-Bernhard-Gymnasium erhält Titel“Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

St.-Bernhard-Gymnasium erhält Titel“Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

von Willich erleben

Das Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ im Kreis Viersen wächst weiter: Am Mittwoch, 30. April, erhielt das St.-Bernhard-Gymnasium in Willich-Schiefbahn den renommierten Schultitel.

Die Schule verpflichtet sich damit zu einer offenen Auseinandersetzung mit Problemen und gegen jegliche Art von Rassismus, Diskriminierung und Gewalt. Diese Haltung soll durch regelmäßige Projekte zum Ausdruck kommen. Die Motivation des St.-Bernhard-Gymnasiums zum Netzwerk-Beitritt erläutert Georg Deggerich, Mitglied der Schulleitung: „Wir wollen allen Schülerinnen und Schülern an unserer Schule einen Ort des Miteinanders in Toleranz und Wertschätzung geben. Ausgrenzung und Diskriminierung haben hier keinen Platz.“

Auch Melina Tartaglione, Schülersprecherin der Schule, unterstreicht die Aussage: „Wir haben im Vorfeld viele Gespräche mit Mitschülerinnen und Mitschülern geführt. Auch die Lehrerschaft signalisierte uns eindeutig, dass wir die Mitgliedschaft im Schulnetzwerk nutzen wollen, um ein sichtbares Zeichen der Vielfalt und Toleranz nach außen zu dokumentieren.“ Als Netzwerkpaten für das Projekt konnte die Schule den ehemaligen Bürgermeister der Stadt Willich, Josef Heyes, gewinnen.

Jens Ernesti, Sozialdezernent des Kreises Viersen, gratulierte der Schule zum Titel: „Es ist wichtig, dass junge Menschen schon früh darauf vorbereitet werden, ihren Mitmenschen tolerant und respektvoll zu begegnen. Schulen kommt dabei eine entscheidende Funktion zu. Deswegen ist der Beitritt zum Schulnetzwerk und das damit verbundene Bekenntnis ein großartiger und wichtiger Schritt für das St.-Bernhard-Gymnasium, zu dem ich der Schülerschaft und dem Kollegium herzlich gratuliere.“

Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Viersen hat mit der Kooordinierungsstelle Extremismusprävention (KoEx) die Regionalkoordination des Schulnetzwerkes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ im Kreis Viersen inne. Michael Sönnert von der KoEx begleitete die Schule bei ihrem Zertifizierungsprozess. „Ein tolerantes Miteinander und das Einstehen für gemeinsame Werte als Teil einer interkulturellen Gesellschaft sollte an allen Schulen selbstverständlich sein. Daher freut es uns als Regionalkoordination besonders, dass das Schulnetzwerk im Kreis Viersen weiter wächst“, sagt er. Mit dem Beitritt des Gymnasiums sind, neben der Robert-Schuman-Gesamtschule und der Astrid-Lindgren-Grundschule, nun schulformübergreifend drei Willicher Schulen Mitglied im bundesweiten Schulnetzwerk.

Weitere interessante Artikel

Copyright 2013 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten | Powered by socialmedia erleben
X
X