Der städtische Verwaltungssitz am St. Bernhard-Gymnasium platzt aus allen Nähten, es werden dringend weitere Büroräume benötigt – darum wird ein Teil des Dachgeschosses umgebaut.

Mit den Vorarbeiten wurde bereits im letzten Jahr begonnen, so Tanja Strauss vom Geschäftsbereich Objekt- und Wohnungsbau, und in der kommenden Woche (20. bis zum 24. Januar) wird nun der bestehende Dachstuhl abgerissen.

Dabei wird es leider zu unvermeidlichen Lärmbelästigungen kommen, auch weitere Stellplätze müssen gesperrt werden, fallen also temporär weg. In den folgenden zwei Wochen soll planmäßig der neue Dachstuhl aufgestellt werden: „Wir entschuldigen uns bereits jetzt für die entstehenden Unannehmlichkeiten und bitten um Verständnis“, so Strauss.