Stadt setzt Prüfauftrag der CDU-Fraktion um: Fahrradfahrer können von beiden Seiten in die Peterstraße einfahren

Willich Peterstraße Radweg

Fahrradfahrer können jetzt auch gegen die Einbahnstraßen-Regel in die Peterstraße in Alt-Willich einfahren. Die Stadtverwaltung hat die Einfahrt jetzt mit Schildern und Markierungen auf dem Boden ermöglicht. Das Befahren ist sowohl vom Kaiserplatz in Richtung Martin-Rieffert-Straße erlaubt als auch umgekehrt.

Die CDU-Fraktion im Stadtrat hatte im Januar einen Prüfauftrag für die Radfahrer in Willich gestellt, nachdem die Einbahnstraßen-Regel auf der Peterstraße umgedreht worden war. „Wir freuen uns, dass Radfahrer, die in Richtung Ortskern unterwegs sind, direkt über die Peterstraße fahren können und nicht über die stärker befahrene Martin-Rieffert-Straße ausweichen müssen“, sagt Thomas Rips, Fraktionsmitglied der CDU. „Der Ortskern ist für Radfahrer aus allen Richtungen jetzt besser zu erreichen“, so Rips.

Die Bürgerrunde der CDU Alt-Willich hat die neue Regelung für Radfahrer bei einer Fahrradtour auch ausprobiert. „Es ist hilfreich, dass auf dem ersten Stück der Peterstraße der Radweg rot markiert ist. Das hilft allen Verkehrsteilnehmern“, so Christine Gabler, Bürgerrundenleiterin Alt-Willich.