Schülercafe CDU Willich
© shootingankauf / Fotolia

Die Baukosten für das Schülercafé der Leonardo da Vinci Gesamtschule in Schiefbahn sollen komplett von der Stadt Willich getragen werden, das hat die CDU-Fraktion jetzt in einem Antrag vorgeschlagen. Für die Baukosten des jetzt fertiggestellten Cafés wurden 16.000 Euro aus dem Haushalt der Stadt Willich genutzt. Der Förderverein der Schule hatte angeboten, sich mit 3.000 Euro an den Kosten zu beteiligen. Diese Mittel stammen insbesondere aus Spendenläufen von Schülern.

Da die Fertigstellung des Schülercafés mehr Zeit in Anspruch genommen hat, als ursprünglich geplant, können diese Schüler, die sich in den Spendenläufen engagiert haben, das Schülercafé nicht mehr nutzen, weil sie die Schule in Schiefbahn in diesem Sommer verlassen haben und an den Standort nach Anrath gewechselt sind. „Das ehrenamtliche Engagement der Eltern und Schüler im Förderverein ist wichtig für die Schulen. Dieses Engagement müssen wir bewahren und fördern. Deswegen ist es angemessen, wenn die Stadt Willich in diesem Fall die Gesamtkosten des Baus trägt und der Förderverein entlastet wird. Und unsere Schulzeit prägt uns. Die Schüler verbringen viel Zeit, auch Freizeit in den Schulen. Deswegen ist es unsere Aufgabe, für ein ansprechendes und anregendes Umfeld zum Lernen und für soziale Kontakte zu sorgen“, sagt Sonja Fucken-Kurzawa, Obfrau der CDU im Schulausschuss.