Stadtwerke sagen der Plastiktüte den Kampf an

stw_Einkaufstuete_Brot
Foto: stw

Mit dem Willicher Einzelhandel haben die Stadtwerke ein Kooperationsprojekt aus der Taufe gehoben, das weitere Kreise ziehen soll. Ende Juni 2016 wurde per Gesetz das Ende von kostenlosen Plastiktüten eingeläutet. Einzelhändler nehmen ab Juli letzten Jahres einen individuell festgelegten Obulus für die Herausgabe von Plastiktüten. Einige Unternehmen haben die klassische Plastiktüte ganz aus dem Sortiment gestrichen.

Als Pilotprojekt haben die Stadtwerke nun mit der Bäckerei Greis die Kampagne gestartet, um Verbraucher und Klima gleichzeitig zu entlasten. Wer einen Abschnitt aus dem aktuellen Energiemagazin der Stadtwerke im Kundencenter abgab, erhielt im Gegenzug eine wiederverwendbare Einkaufstasche, die für den Überbringer einmalig von der Bäckerei Greis kostenlos mit einem Frühstücksbrot und zehn Brötchen gefüllt wurde. Die faltbare Polyester-Einkaufstasche passt in jede Handtasche und ist wasch- und recyclebar.

„Mit unserer Einkaufstasche unterstützen wir gezielt die Verbraucher, die Plastiktüten dauerhaft vermeiden wollen“, berichtet Initiatorin Andrea Steffen von den stw. „Dieses spezielle Angebot umfasste 250 Tüten inklusive Füllung durch Greis. Sämtliche Coupons und Tüten waren innerhalb eines Tages vergriffen. Dass das Angebot so gut angenommen wurde, freut uns sehr.“

Der große Zuspruch durch die Willicher lässt die Stadtwerke auf eine Initialzündung beim Umdenken für den Umweltschutz hoffen. „Wir werden ganz sicher eine ähnliche Aktion für die Zukunft nochmals planen. Jetzt suchen wir weitere Handelspartner, die an einer Kooperation Interesse haben,“ berichtet Marketingleiter Axel Süßbrich. Ansprechpartnerin ist Andrea Steffen, Tel. 02154 / 4703-293.