Der Kreis Viersen bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt Willich am Mittwoch, 12.01.2021 von 12.00 – 19.00 Uhr eine weitere Impfung gegen das Coronavirus im alten Wasserwerk (Walzwerkstraße) im Stahlwerk Becker an. Es sind sowohl Erst-, Zweit- als auch Auffrischungsimpfungen möglich.

Termine für die mobilen Impfaktionen können über den Link gebucht werden: https://shop.ticketpay.de/organizer/J8AW7QCV?view=list

Bei den Terminen im Impfzentrum stehen sowohl BioNTech als auch Moderna als Impfstoffe zur Verfügung. Das Impfangebot richtet sich an Personen ab 12 Jahren. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren können nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten geimpft werden.

Termine im Impfzentrum können über den Link gebucht werden: https://shop.ticketpay.de/organizer/QRS5VIX1?view=list

Aufgrund der Kontingentierung des Impfstoffes von BioNTech kann bei den mobilen Impfaktionen ab dem 11. Januar bis auf Weiteres nur der mRNA-Impfstoff von Moderna verimpft werden. Dementsprechend richtet sich das Impfangebot bei den mobilen Impfaktionen an Personen ab 30 Jahren.

Sowohl im Impfzentrum als auch bei den mobilen Aktionen werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen durchgeführt. Eine Terminbuchung ist vorab erforderlich, damit der Ablauf vor Ort ohne längere Wartezeiten erfolgen kann. Bei Zweit- und Auffrischungsimpfungen weist der Kreis Viersen darauf hin, die empfohlenen Zeiträume zwischen den Impfungen einzuhalten und einen Nachweis der früheren Impfungen zum Impftermin mitzubringen.

Folgende Dokumente sind für die Impfung notwendig:

  • Personalausweis oder Reisepass (bei Minderjährigen wird auch der Personalausweis oder Reisepass des Sorgeberechtigten benötigt)
  • Impfausweis
  • Einwilligungserklärung (in zweifacher Ausführung; für Minderjährige von einem Sorgeberechtigten unterschrieben)
  • Anamnese- und Einwilligungsbogen (in zweifacher Ausführung)
  • Aufklärungsmerkblatt (in zweifacher Ausführung; für Minderjährige von einem Sorgeberechtigten unterschrieben)

Um Wartezeiten noch stärker zu minimieren, bittet der Kreis Viersen alle Interessierten, die benötigten Unterlagen möglichst vorab ausgefüllt mitzubringen.

Alle benötigten Unterlagen finden Interessierte auf der Seite des RKI: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html.

Die Unterlagen sind bei den Terminen auch vor Ort verfügbar.

Der Kreis Viersen bittet außerdem darum, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske zu tragen und genügend Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Ein T-Shirt oder ein kurzärmeliges Oberteil garantieren einen reibungslosen Impfablauf.

Auffrischungsimpfungen
Laut aktuellem Erlass sind Auffrischungsimpfungen grundsätzlich auch für Personen zwischen 12 und 18 Jahren möglich. Der Kreis Viersen weist darauf hin, dass es für diese Personengruppe derzeit keine gültige STIKO-Empfehlung zur Auffrischungsimpfung gibt. Daher erfolgt die Auffrischungsimpfung nur nach ärztlicher Indikation sowie nach Verfügbarkeit des BioNTech-Impfstoffes.

Impfstoffe – Was wird verimpft?
Der Bund hat die Lieferungen des mRNA-Impfstoffes von BioNTech weiterhin eingeschränkt. Personen ab 30 Jahren werden vorrangig mit dem mRNA-Impfstoff von Moderna geimpft. Für Schwangere und Stillende sowie Personen unter 30 Jahren steht gemäß der STIKO-Empfehlung der Impfstoff von BioNTech bis auf Weiteres nur eingeschränkt zur Verfügung. Nach ärztlicher Aufklärung und Risikoakzeptanz ist im Impfzentrum auch für unter 30-jährige Personen eine Impfung mit Moderna möglich. Für Kinder und Jugendliche steht der mRNA-Impfstoff von BioNTech zur Verfügung.