Starke Mannschaft in der Frauen Union

Frauen-Union-Willich-Wahlen-2018
Foto: CDU Willich

Die diesjährige Mitgliederversammlung der FU Willich fand im Stautenhof in Anrath statt. Die Vorsitzende Barbara Jäschke begrüßte den prominenten Gast des Abends Frau Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Wohnen, Bau, Kommunales und Gleichstellung sowie Landesvorsitzende der Frauen Union NRW. Frau Scharrenbach erläuterte, wofür ihr Ministerium steht. Sie möchte Bürokratie abbauen und den Kommunen mehr Handlungsspielraum geben. 5,5 Millionen Euro will sie in den öffentlich geförderten Wohnungsbau stecken und 1000 Heimatprojekte werden mit jeweils 2000 Euro über das Projekt „Heimatcheck“ bezuschusst.

Außerdem möchte die Ministerin die Geschlechtertrennung in den Berufen abbauen und zusätzlich zum Girls- und Boys-Day eine „Girls- und Boys-Academy“ anbieten, um den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, über den Zeitraum eines Schuljahrs einen geschlechts-untypischen Beruf kennenzulernen. Anschließend gab es die Möglichkeit Frau Scharrenbach noch Fragen zu stellen.

Nach der Verabschiedung der Ministerin blickte die Vorsitzende Barbara Jäschke auf die letzten 2,5 Jahre zurück, in denen die FU Willich viele interessante Themen angepackt hat, die Altersheime der Stadt regelmäßig mit ihrem Team besuchte und interessante Ausflüge unternommen hat. Barbara Jäschke wurde von den 23 stimmberechtigten Mitgliedern mit einer Gegenstimme in ihrem Amt bestätigt.

Zu ihrer Stellvertreterin wurde Petra Demmer einstimmig gewählt, ebenso die Schriftführerin Jessica Rips. Beisitzerinnen im Vorstand sind Nicole Brandner, Christiane Gabler, Meike Lifia (neu im Team), Ute Rick, Elisabeth Siemes, Marion Teuber-Helten und Monika Wollny (ebenfalls neu im Team).