Foto: Stat Willich

Sternsinger bei Willicher Bürgermeister Christian Pakusch auf Schloss Neersen.

Auch hier war wegen der Pandemie alles anders: Bürgermeister Christian Pakusch bekam am heutigen Montag Besuch von den Sternsingern – und normalerweise kommen dann Gruppen aus den vier Gemeinden St. Hubertus Schiefbahn, St. Johannes Anrath, St. Katharina Willich und Maria Empfängnis Neersen ins Schloss. In diesem Jahr machte eben auch hier Corona einen Strich durch die Rechnung: „Nur“ die Abordnung der Schiefbahner kam mit Krone, Stern und Maske ins Schloss, was die Freude des Bürgermeisters über den Besuch aber nicht weniger groß und den Austausch zwischen Pakusch und den „Königen“ nicht weniger herzlich machte.

Motto: „Kindern Halt geben“

„Kindern Halt geben“ steht als Motto über der Sternsingeraktion 2021, es geht um Hilfe für Kinder von Arbeitsmigranten in der Ukraine: Das Gefühl, die Eltern zu vermissen, begleitet viele Kinder in der Ukraine jeden Tag – manchmal monatelang. Ihre Eltern müssen zum Arbeiten ins Ausland gehen, weil sie in der Ukraine keine Arbeit finden. Im Caritas-Zentrum finden Kinder Trost und Halt – auch dank der Unterstützung der Sternsinger; betroffenen Kindern zur Seite zu stehen, sie zu stärken und zu schützen ist ein Schwerpunkt des Sternsinger-Projektpartners Caritas Ukraine. In elf Tageszentren im ganzen Land bietet die Caritas den Kindern Gemeinschaft, psychologische Betreuung und Seelsorge, Hausaufgabenhilfe, Kunst- und Handwerkskurse, Ausfluge und Sommercamps. Wichtig ist den Projektpartnern auch, den Kontakt zu den Erziehungsbeauftragten und Vormündern vor Ort – meist sind es die Großeltern – sowie zwischen Eltern und Kindern zu pflegen. Mit Unterstützung der Sternsinger will die Caritas Ukraine ihre vielfältigen Aktivitäten fortsetzen und weiterentwickeln.

Sternsinger auf Wochenmarkt

„Live vor Ort“ sind die Schiefbahner Sternsinger übrigens am kommenden Mittwoch, 6. Januar, ab 7.30 Uhr auf dem Schiefbahner Wochenmarkt zu erleben. Spendendosen und Segensaufkleber sind derzeit im Vorraum der Kirche, aber auch an verschiedenen anderen Orten in Schiefbahn (in den drei Apotheken Linden-, Hubertus- und Schwanen-, Bäckerei Mattheisen, Glückspilz, Metzgerei Faßbender, Post, Sparkasse, Volksbank, Obsthof Selders und Vinothek Hesker) zu finden.

HINWEIS: 
Segensaufkleber können außerdem im Schiefbahner Pfarrbüro bestellt werden. Diese werden dann von den Sternsingern kontaktlos in die Briefkästen geworfen (02154-954960 / pfarrbuero-hubertus@t-online.de).