Foto: Taekwondo KSG Willich

Mobbing – leider immer öfter ein Thema das nicht nur Erwachsene betrifft, sondern schon bei Kindern und Jugendlichen.

Die Taekwondo KSG Willich, bestehend aus Sportlern und Familien des Willicher Turnvereins und des Judo Club Schiefbahn haben sich die Stärkung von Kindern, Jugendlichen und Eltern auf die Fahne geschrieben. Hierzu wurde Ende Juli mit der Teilnahme am Lehrgang „Raus aus der Mobbing Falle“ ein erster aktiver Schritt unternommen.

Mit insgesamt 8 Teilnehmern besuchten die Sportler den Lehrgang, der von Mike Paustian, 6. Dan Taekwondo und einer 20 jährigen Referentenerfahrung mit Selbstbehauptungs- und Anti-Mobbing-Seminaren, ausgerichtet wurde. Dem Lehrgangsleiter ist es gelungen, das schwierige Thema so auf zu arbeiten, das es kind- und familiengerecht vermittelt wurde. Geklärt wurden Fragen der Kinder wie „Was ist überhaupt Mobbing?“. Muss ich mir immer alles gefallen lassen? Wie schütze ich mich? Wer hilft mir? Wie kann ich anderen helfen?

Den Eltern wurden Hilfen an die Hand gegeben wie sie ihr Kind zu Hause stärken können, an welche offiziellen Institutionen sie sich wenden können und welche konkreten Hilfen an Schulen installiert sein sollten. Da das Thema Mobbing sehr umfangreich ist, konnten natürlich nicht alle angesprochenen Bereiche in der angemessenen Tiefe behandelt werden. Daher sind weitere Lehrgänge zu Thema geplant.

Wer Intersse an der Teilnahme mit sein Familie hat, kann sich bei Dirk Töller, Taekwondo KSG Willich, Telefon: 0176/603 41 289 anmelden. Es sind selbstverständlich keine Erfahrungen im Kampfsport erforderlich.