Tag des offenen Denkmals: Tour zu steinernen Zeitzeugen

Wasserturm Fellerhöfe
Foto: Stadt Willich

Erneut ist die Stadt Willich beim bundesweit ausgeschriebenen „Tag des offenen Denkmals“ mit von der Partie: Am Sonntag, 10. September, rücken die Denkmäler in den Fokus. „Um die Bedeutung des kulturellen Erbes für die Bürger zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege und des Denkmalschutzes zu wecken“ lädt Linda Zensen von der Untere Denkmalbehörde der Stadt Willich wieder zu einer geführten Fahrradtour auf den Spuren der Denkmäler in der Stadt Willich ein.

In diesem Jahr werden hauptsächlich die Baudenkmäler in den Außenbereichen um Willich herum angefahren. Als besonderes Ereignis ist die Besichtigung des denkmalgeschützten Wasserturmes Fellerhöfe geplant. Die etwa 18 Kilometer lange Tour startet um 11.30 Uhr an der Kreuzung Kreuzstraße/Neusserstraße in Willich, vor der denkmalgeschützten ehemaligen Hannenvilla.

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos, aber begrenzt. Aus diesem Grund ist unbedingt eine vorherige Anmeldung bei Fachfrau Linda Zensen (Telefon 0 21 56 / 949  298 oder E-Mail Linda.Zensen@stadt-Willich.de, Anmeldeschluss 8. September) erforderlich.