Willich-Anrath: Tageswohnungseinbruch scheitert

riegelvor

Von der anwesenden Bewohnerin eines Einfamilienhauses vertrieben wurden Wohnungseinbrecher am Donnerstag. Die Bewohnerin eines Hauses Am Krickerhof wurde gegen 19:35 Uhr, von seltsamen Geräuschen aufmerksam, die sie allerdings zunächst ihren Nachbarn zuschrieb und folglich als harmlos bewertete. Erst als die Geräusche aus ihrem eigenen Obergeschoss drangen, hielt sie dort Nachschau. Sie schaltete das Licht an, worauf sie Stimmen vernahm. Die mutmaßlichen Einbrecher allerdings hat sie nicht mehr gesehen. Wie sich herausstellte, hatten die Einbrecher eine Leiter aus dem Garten als Kletterhilfe genutzt, um auf einen rückwärtigen, im Obergeschoss befindlichen Balkon zu gelangen. Hier brachen sie ein Fenster auf. Die Einbrecher flüchteten, bevor sie ins Haus gelangt waren, und machten daher auch keine Beute. Die Kripo bittet darum, es den Einbrechern so schwer wie möglich zu machen. Lassen Sie daher keine Leitern, Mülltonnen oder ähnliches im Garten stehen, die die Einbrecher als Kletterhilfen benutzen könnten.


Diese Meldung basiert auf einer Presseinformation der Kreispolizeibehörde Viersen / Foto: Kreispolizeibehörde Viersen