Tennisgemeinschaft Willich: Damen starten erfolgreich in die Wintersaison

Tennisgemeinschaft-Willich-Damen40
Gut gelaunte Tennisdaen der TG Willich. Oben: Sabine Reinwald, Claudia Eberhardt, Elke Wiedmann, Svenja Rockstedt, Kirstin Winterfeldt. In der unteren Reihe: Katja Ahlborn, Heike Reimann, Ulrike Hahne, Petra Polak, Simone Drews, Christiane Reinhardt

Der Saisonstart hätte nicht besser laufen können. Mit einem 4:2 Sieg in der ersten Runde setzten sich die Damen auf die erste Tabellenposition. Vergangenes Wochenende bestätigten sie ihre gute Form und spielten gegen den starken Gegner aus Hilden 3:3. Das macht Lust auf mehr.

In diesem Winter spielen die Damen 40I der TGW in der 1. Verbandsliga und treffen dabei auf starke Gegner. Die 5er Gruppe ist mit Essen, Hilden, St. Tönis und Ratingen besetzt und bietet ein gutes Spektrum an sehr guten Spielerinnen. Umso mehr freute sich das TGW-Team über den Überraschungssieg von 4:2 gegen St. Tönis. Das einzige Lokalderby war geprägt von langen und umkämpften Spielen. Nach einem 2:2 im Einzel machten die Willicherinnen den Sack im Doppel zu.

Wie eng es in der Liga zugeht war auch im zweiten Spiel spürbar. Wiederrum ein Hin und Her in den Einzeln, stand es 2:2 als es an die Begegnungen im Doppel ging. Letztendlich gaben die Frauen der TG Willich ein Doppel ab. Eins konnte gewonnen werden. Mit einem Endstand von 3:3 konnten die Willicher Damen durchaus zufrieden sein. Zumal Hilden die Favoritenrolle hatte.

Es wird weiter spannend bleiben. Am 8. Dezember um 18.00 Uhr geht es in St. Tönis gegen Ratingen. Das Finale findet am 2.2. um 14.00 Uhr ebenfalls in St. Tönis statt. Schon jetzt darf sich die Mannschaft um Petra Polak auf eine weitere Saison in der 1. Verbandsliga freuen.