Traditioneller Wurstabend mit Krönung der Königin Anika Klöters

Foto-Krönung-König-Schützen-Neersen
1. Ministerin Sandra Vollberg, Königin Anika Klöters, 2. Ministerin Jessica Hellwig – aus Krankheitsgründen fehlte Königsoffizierin Nicole Neiser (v.l.n.r.). Foto: privat

Nun ist es offiziell: Anika Klöters als die erste Königin der St. Sebastianus Bruderschaft Neersen 1802 e.V. im Amt! Beim traditionellen Wurstessen wurde sie von Präses Pastor Markus Poltermann und dem 1. Brudermeister Daniel Miertz gekrönt.

Ihr zur Seite stehen die Ministerinnen Sandra Vollberg und Jessica Hellwig. Als Königsoffizierin ist Nicole Neiser ernannt, die leider aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Krönung teilnehmen konnte. Sie ist auf einem guten Weg der Besserung und alle hoffen, dass sie baldmöglichst wieder das Team komplett macht.

Bevor die Krönung als Höhepunkt anstand, stärkten sich die Schützenfrauen und  Schützen sowie deren Begleiter, Freunde und Bekannte, Ehrengäste mit einer guten Mahlzeit: Sauerkraut, Pürree und Wurst – denn es ist ja schließlich der „Wurstabend“.

Bereits bei der Ankündigung der Krönung wurde das neue Königshaus mit großem Beifall begrüßt.

Nicht nur der Präsident Robert Brintrup und der Präses Markus Poltermann lobten den Entschluss der vier Frauen, auch die Mitglieder der Bruderschaft und die Gäste im vollbesetzten Bruderschaftshaus Wahlfeldsaal bestätigten dies mit viel Applaus.

„Es fühlt sich richtig gut an und ich bin richtig stolz darauf die erste Königin der Bruderschaft Neersen zu sein, es ist mir eine große Ehre “ sagte Anika Klöters und dankte allen, die seit dem Vogelschuss ihr immer wieder den positiven Zuspruch entgegenbrachten. Beim Schützenfest 2018 hatte sie sich erfolgreich gegen die männliche „Konkurrenz“ durchgesetzt und sorgte damit dafür, dass in der über 300-jährigen Geschichte der Bruderschaft erstmals eine Frau das Schützenregiment anführt.

Ihr besonderer Dank galt insbesondere der Königsgruppe Klompenfrauen. Sie haben die vier schon jetzt – auch bei der Vorbereitung des Krönungsabends – tatkräftig unterstützt.

Den 1. Königstanz – bei dem Wunderkerzen leuchteten – absolvierte Anika Klöters gekonnt mit dem Schützenkönig von 2018: Jan Hellwig. Es ist ihr Bruder. Er und seine Königin Henriette Stieger sowie deren Team mußten beim Krönungsabend mit Wehmut Abschied nehmen. „Es war ein tolles Jahr. Wir danken allen für die unvergessliche Zeit.“

Das neue Königshaus und das verabschiedete Königsteam drehte danach natürlich auch eine gemeinsame Ehrentanzrunde – genauso wie die Majestäten der Jungschützen. Bis Mitternacht herrschte im Wahlefeldsaal eine ausgelassene fröhliche Stimmung.

In diesem offiziellen Rahmen wurde der Vater der Königin, Ulrich Hellwig, mit dem Hohen Bruderschaftsorden des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften geehrt. Willi Faßbender und Karl Peupion erhielten das St. Sebastianus-Ehrenkreuz am Bande für besondere Dienste in der Bruderschaft Neersen. Bruderschaftsmarschall Josef Vennen feierte seinen 85. Geburtstag. Er und seine Frau Käthe – dreimal waren sie das Königspaar in Neersen – wurden vom Vorstand auf der Bühne beglückwünscht.