Trampolinturner des DJK VfL Willich erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften

djkvfl-willich-trampolin-turnen

Die Spitze des deutschen Trampolinturnens versammelte sich am Wochenende in der Anhalt-Arena in Dessau. Mit gleich vier Turnerinnen machte sich die Trampolinabteilung des DJK VfL Willich auf den Weg zu den deutschen Einzel- und Synchronmeisterschaften im Trampolinturnen.

Der Wettkampf begann für die Turnerinnen und Trainer mit einem großen Schrecken. Die jüngste Teilnehmerin des DJK VfL Willich, Lea Tups, zog sich beim Einturnen einen komplizierten Beinbruch zu und musste sofort operiert werden. Für die anderen Turnerinnen war es nun eine große Herausforderung, sich auf ihr Übungen zu konzentrieren.

Nachdem Ajana Junker bei der Jugend C als achte ins Finale eingezogen war, konnte sie mit ihrer Finalübung sogar noch einen Platz gut machen und erreichte somit den 7. Platz bei den deutschen Einzelmeisterschaften. Jasmin Mölters konnte im stark besetzten Jahrgang der Jugend B nicht ins Finale einziehen und beendete den Wettkampf mit Platz 20.

Die deutschen Synchronmeisterschaften verliefen für die Willicher Turnerinnen überaus erfolgreich.

Ajana Junker musste sich, aufgrund des Ausfalls von Lea Tups, kurzfristig auf eine neue Synchronpartnerin einstellen. Sie behielt die Nerven und wurde mit einem 4. Platz belohnt. Ebenfalls den 4. Platz errang das Willicher Synchronpaar Jasmin Mölters und Kira Terwesten in der Altersklasse 16-18.