Foto: Symbolfoto der Polizei

Zwei bislang unbekannte jugendlich wirkende Mädchen haben am Donnerstag um die Mittagszeit eine 80-jährige Seniorin in ihrer Wohnung bestohlen. Die Trickdiebinnen erbeuteten mehrere tausend Euro Bargeld.

Der eigentliche Tatablauf ist noch nicht gänzlich bekannt, da die alte Dame von der Tat noch sehr beeindruckt war und deshalb noch keine vollständigen Angaben machen konnte. Nach bisherigem Erkenntnisstand verschafften sich die beiden Mädchen um die Mittagszeit unter dem Vorwand, etwas zu schreiben zu benötigen, Zutritt zu der Wohnung auf der Friedhofstraße. Die Mädchen hielten sich dort wohl eine geraume Zeit auf, in der sie die Bewohnerin ablenkten. Zwischenzeitlich verlor die Seniorin ihre Gäste auch zeitweise aus den Augen.

Die Seniorin verwies die beiden Mädchen, die ihr unter anderem auch Putzdienste anboten, der Wohnung. Etwa zwei Stunden später stellte die Bewohnerin fest, dass die Mädchen Bargeld gestohlen hatten. Sie nahmen auch die Geldkassette mit, die sich in einem Schrank befunden hatte.

Die Verdächtigen waren 14-15 Jahre alt, etwa 150-160 cm groß. Sie hatten kurze Haare und sprachen Deutsch mit Akzent. Die Kripo hofft, dass die beiden jungen Frauen um die Tatzeit in der Umgebung beobachtet wurden oder eventuell auch noch an anderen Türen geschellt haben Hinweise erbittet die Kripo unter der Rufnummer 02162/377-0.